Bayon
up / back

Bayon

Der Bayon, um 1200 in der Mitte Angkor Thoms errichtet, ist das zweitwichtigste Monument in Angkor. Es ist der Tempel mit jenen zahlreichen geheimnisvollen "Stein-Gesichtern", für die Angkor berühmt ist. Die ursprüngliche Gesamtzahl der Gesichtertürme ist immer noch eine Streitfrage der Gelehrten. Man geht davon aus, das es um die 50 Türme und 200 kolossale Gesichter am Bayon gewesen sein müssen. Heute sind es noch 37 aufrecht stehende Türme, üblicherweise mit jeweils vier Buddhagesichtern in den vier Himmelsrichtungen.

Die meisten von ihnen erheben sich auf der kreuzförmigen Plattform, die den Zentralturm umgeben, der, was selten vorkommt in Angkor, eine kreisrunde Struktur ist. Der Zentralturm erhebt sich 43 m über das Bodenniveau. Außer jenen Gesichtertürmen gibt es eine zweite aufregende Attraktion am Bayon, die großformatigen Reliefs an den Gallerie-Wänden, sie sind sowohl überwältigend als auch entzückend, aufgrund ihrer Fülle an reizvollen Szenen.