Krol Ko
up / back

Krol Ko

Krol Ko stammt aus der Zeit von Jayavarman VII. und war ein Mahayana-buddhistisches Kloster. Wahrscheinlich stand es mit dem nahen Neak Pean in Verbindung oder aber mit dem großen Klosterkomplex von Preah Khan.

Der Haupteingang im Osten ist eine einfache Öffnung. Ein mit Stufen gerahmter Wassergraben, der die innere Einfriedung umgibt, ist immer noch erkennbar. Der Haupthof ist durch diese innere Mauer umgrenzt, die 35 m zu 25 m misst. Dessen Eingang bildet ein Gopuram, nun ohne Dach. An der linken Seite gibt es ein sogenanntes Bibliotheks-Gebäude.